Schritt 1: Verantwortung für Deine Gesundheit

Wer ist für deine Gesundheit zuständig? – Dein Arzt / Heilpraktiker / Therapeut – oder Du?
Wer ist dafür zuständig zu wissen, ob du gesund bist? – Brauchst du dafür einen Arzt?
Beherrschen dich deine Krankheiten oder weißt du, wie du mit deinen Symptomen umgehen kannst?
Wie wäre es, wenn alles eine Ursache hätte, und damit eine Änderung möglich wäre?

„Die moderne Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie.
Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie.“
(Dr. Johann Georg Schnitzer)

Der Weg zur Übernahme der Verantwortung für unsere Gesundheit fängt mit Umdenken an.
Es gibt noch mehr Wege, Mittel und Methoden auf dieser Welt als unser Arzt sich vorstellen kann.

Wenn nichts mehr funktioniert…
Wenn der Arzt nicht mehr helfen kann…
Wenn du spürst, dass dein Körper sich nicht mehr vollständig gesund anfühlt…

…gibt es nur noch einen, der dir da raus helfen kann – du selbst.

Wie wäre es, wenn…
…vollständige Gesundheit doch möglich wäre?
…Gesundheit für dich erreichbar und bezahlbar wäre?
…deine kühnsten Träume doch wahr werden könnten?

Traue dich wieder zu träumen.

Nimm deine Gesundheit in deine eigenen Hände, und hole dir genau die Hilfe, die du in diesem Moment benötigst.
Es gibt nur einen, der in seinem Inneren ganz sicher weiß, was dich heilen wird, und dieser eine bist Du.
Dein Körper hat enorme Selbstheilungskräfte, die aber oft tief im Körper verschüttet sind.

Lerne wieder Fragen zu stellen, denn nur dann kannst du Antworten bekommen.

Es passiert in unserem Körper nichts ohne Ursache (auch wenn dein Arzt sie nicht kennt).
Lerne deinen Körper verstehen und begreife, dass es „Krankheiten“ nicht wirklich gibt.
Wenn du den Glauben an die Macht der Krankheit verlierst, findest du zurück zu deinen Symptomen. Und für Symptome kannst du Ursachen finden und Wege mit ihnen umzugehen.

Finde das Wissen, das du benötigst und die Unterstützung, die du brauchst.

Investiere in deine Gesundheit und dein Wohlbefinden

Verachte nicht die moderne Notfallmedizin, denn Heilung ist nicht lustig.
Wir verbinden die Welten und bauen ein Netzwerk von Selbstheilungskliniken.

Wirkliche Prävention endet nicht bei der Nutzung von Vorsorgeangeboten.
Dafür ist es notwendig, dass du Bewusstsein für deinen Körper und seine Bedürfnisse entwickelst.
Wieder den Kontakt zu deinem Herzen und deiner Seele suchst.
Um dann den 2. Schritt zu gehen: Die Übernahme der Verantwortung für das Leben deiner Träume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.